Kundenservice erfolgt heutzutage meist nicht mehr nur über einen einzelnen Kommunikationskanal wie das Telefon (siehe auch: Telekom Customer Contact Studie 2016): Multichannel-Kundenservice ist das neue Zauberwort. Alternative Kanäle wie E-Mail, Chat, Social Media und sogar WhatsApp, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und Kunden erwarten, dass ein Unternehmen mehr bietet als nur einen Telefon-Kontakt.

Ein Mix aus einer Vielzahl von Kommunikationskanälen kann für Unternehmen im Kundenservice aber schnell unübersichtlich werden. Oft wird hier zu einer sogenannten Helpdesk-Lösung gegriffen, um den Überblick über die Kanäle zu behalten. Helpdesk- oder Ticketing-Softwares ermöglichen es Nutzern diese verschiedensten Kommunikationskanäle über unterschiedliche Anbindungen in einem einzigen System zu bündeln. Der Vorteil einer solchen Lösung, wie sie zum Beispiel Zendesk anbietet, liegt vor allem darin, dass sämtliche Kundenanfragen zentral bearbeitbar sind und das Gesamtbild der Kundengespräche somit auch für unterschiedliche Mitarbeiter erkenntlich ist.

Auch CallOne setzt bei der Callcenter-Software auf Schnittstellen zwischen den verschiedenen Kommunikationskanälen. Über unsere zahlreichen Schnittstellen können Sie die Lösung bspw. problemlos an Zendesk anbinden und somit Telefonate mit Kunden direkt als Voice-Tickets in die Zendesk-Oberfläche integrieren. Über die Schnittstelle können so wichtige Anruferinformationen wie die Rufnummer, Datum und Uhrzeit und der annehmende Agent an Zendesk übermittelt werden. Alle Informationen werden in bereits bestehende Tickets eingefügt oder als neue Tickets geöffnet.

Sie können eine Vielzahl von Systemen in die CallOne Callcenter-Software integrieren und haben damit die Möglichkeit Ihre präferierten Kommunikationsformen miteinander zu vernetzen. Verbinden Sie die Callcenter-Software mit CRM-Systemen, Helpdesk-Lösungen oder anderen Systemen – ganz nach Ihren Wünschen. Mehr Informationen zum Thema Zendesk finden Sie hier.