Mitarbeiter im HomeOffice können auf verschiedene Arten mit in die virtuelle Telefonanlage aufgenommen werden. Dies ist auch abhängig davon, ob auch die CallOne Cloud ACD genutzt wird.

  1. Bei Nutzung der virtuellen Telefonanlage ohne ACD können Mitarbeiter im HomeOffice über einen Endpunkt erreichbar sein. Dieser kann völlig standortunabhängig auch zuhause in einem stationären Telefon oder Softphone hinterlegt werden. Z.B. kann der gleiche Endpunkt, der im Büro genutzt wird auch einfach noch zusätzlich auf einem Telefon zuhause hinterlegt werden. Alternativ kann in Weiterleitungsmodulen wie dem Multidial eine Festnetz- oder Mobilfunkrufnummer als Ziel hinterlegt werden.
  2. Bei Nutzung der virtuellen Telefonanlage mit ACD kann ebenfalls der Endpunkt, der beim Agenten hinterlegt ist auf mehreren Endgeräten genutzt werden. Alternativ können verschiedene Ziele beim Agenten hinterlegt werden, z.B. neben dem Endpunkt weitere Mobil- oder Festnetzrufnummern. In der Agentenmaske kann der Mitarbeiter dann frei wählen über welches Ziel er erreichbar sein möchte